Bis in die Nacht hinein

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone
Mein Abenteuer auf wellbid.com fing vor mehr als einem Monat an, aber bis jetzt habe ich nichts wirklich großes gewonnen(und mit groß meine ich einen Gewinn für >500 €). Zuletzt war ich auf dem besten Wege, meine bevorzugte Kamera zu gewinnen, jedoch erschien ein Gegner, der die Kamera genau so sehr wie ich wollte und auch mehr BIDs hatte. Und zu genau diesem Zeitpunkt habe ich eine Observation gemacht.

Nach dieser Niederlage, nach der auf meinem Konto ganze 2 BIDs waren, beschloss ich, mir den Verlauf meiner vorherigen Auktionen anzuschauen. Oft sieht der Anfang einer Auktion wie folgt aus: 10 Leute bieten verbittert per Hand um eine Auktion, bis auf einmal Automaten einsteigen und alle vorherigen Bieter sich zurückziehen. Falls auch nur ein Bieter sich entscheidet, einen Automaten zu nutzen, geht die Auktion oft so schnell zu Ende, wie sie begonnen hat. Ein bisschen schlechter sieht es aus, wenn mehr als eine Person einen Automaten aufgestellt hat. Danach fängt ein Marathonkampf an, den der gewinnt, der bereit ist, am meisten BIDs zu verbrauchen, oftmals jedoch zu viel, um selbst nach einem Gewinn etwas daran verdienen zu können.
In diesem Moment fängt sehr oft eine ähnliche Auktion an, die aber aus irgendeinem Grund nicht so populär wie der Vorgänger ist. Ein paar Gebote und ein Gutschein wird für schlappe 8 Cent verkauft. Und die Auktion mit den Automaten dauert immer noch. Die meisten denken wohl „Ich habe schon so viel investiert, jetzt gebe ich nicht nach“. Und so kann ein Gutschein sogar zu einem Preis von bis zu 3€ kommen.
Und wir reden nur von Gutscheinen. Schlimmer ist es, wenn es um richtig wertvolle Produkte geht. Dann ist erst die Hölle los. Und solche Auktionen dauern oft bis tief in die Nacht hinein, und manchmal sogar bis in die nächste. Und die andere Auktion? Die wurde schon längst gewonnen und bezahlt.

Author:

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.