Über die Anfänge von Versteigerungen

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone

Womit verbindet Ihr Versteigerungen? Wahrscheinlich mit exklusiven und teuren Waren.dabei fing alles mit Büchern an.

Im Jahre 1744 hat der Buchverkäufer S. Baker angefangen Manuskripte auf Auktionen zu versteigern. Dies lief so geht, dass seine Firma, die heute unter dem Namen Sotheby Holdings Inc. bekannt ist, nach einiger Zeit auch Kunststücke versteigert hat. Außer dem Auktionshaus Sotheby´s organisiert heutzutage auch die Firma Christie´s auf der ganzen Welt Versteigerungen. Charakteristische Merkmale von Auktionen sind die Emotionen während der Versteigerung sowie ein Auktionsleiter, der mit einem Hammer Angebote annimmt. In der virtuellen Welt von wellbid.com fehlt es auch nicht an Emotionen.

Bei uns kauft Du zwar nicht Porzellan aus der Zeit Queen Victorias oder wertvolle Antiken, du hast dafür aber die Möglichkeit andere teure Sachen zu ergattern. Auf unseren Auktionen werden ausschließlich neue Markenprodukte ausgestellt – Hi-Tech Laptops, Fernseher, Smartphones sowie Spielsachen für die Kinder und Hausgeräte. Jeder kann bei uns etwas für sich finden. Auf unseren Auktionen findest Du keinen Auktionsleiter, der drei Mal mit dem Hammer schlägt, dafür gibt es aber eine Auktionsuhr, die die verbliebende Zeit der Auktion preisgibt, bis das letzte Gebot fällt. Bei uns musst Du nicht die Hand oder ein Schild mit Deiner Nummer heben, um Deinen Vordermann zu überbieten.

Du benötigst BIDs, die Dich zum Bieten berechtigen. Der Anfangspreis jeder Auktion beträgt immer 0€ und jeder Gegenstand ist für sogar nur einen Cent zu gewinnen, was charakteristisch für Cent-Auktionen ist. Die Geschichte von Cent-Auktionen fängt am Anfang des XX Jahrhunderts an. Im Jahre 1932, während der Weltwirtschaftskrise, wurde das Land eines amerikanischen Farmers von einer Bank versteigert. Die Bank hat sich schon auf einen ordentlichen Gewinn eingestellt, jedoch haben die anderen Farmer Nachbarschaftssolidarität bewiesen und alle Gegenstände für Pennys gekauft und dann dem Inhaber des versteigerten Landes zurückgegeben. Und dies ist der Anfang von Centauktionen.


Author:

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.