Glück zum Preis von 50 BIDs

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone

Nach meinem letzten Eintrag im Blog habe ich nach einer kurzen Zeit eine Nachricht von wellbid bekommen, in der stand, dass mir 50 BIDs für meinen Eintrag zustehen.

Ehrlich gesagt war ich ein bisschen enttäuscht, dass ich nur so wenig BIDs für meine Arbeit bekommen habe. Aber na ja, man sollte einem geschenkten Gaul nicht ins Maul schauen. Also habe ich beschlossen, dass beste aus diesen 50 BIDs zu machen. Wenigstens hatte ich nun irgendetwas, womit ich bieten konnte. Die vorherigen BIDs habe ich für meine letzte Auktion ausgegeben(die ich zum Glück gewonnen habe).Also habe ich´s riskiert und an einer Auktion teilgenommen.

Ich habe mir eine Auktion um einem Haartrockner ausgesucht, auf der ein Gebot 3 BIDs kostete. Nach ein paar Geboten war die Auktion dann auch schon zu Ende. „Leute, ich habe schon wieder gewonnen!“ schrie ich zu meinen Mitbewohnern ;). Und das für nicht mal 50 BIDs! 😉 Jetzt warte ich auf meinen Gewinn. Leider kann das Glück nicht ewig dauern. Ich habe danach zwar noch etwas gewonnen – einen Pendrive, aber den habe ich gegen BIDs eingetauscht. Danach habe ich ein bisschen übertrieben und sie alle in einer Auktion um ein Smartphone verbraten. Jetzt bereue ich es ein wenig, dass ich diesen Pendrive eingetauscht habe, denn ich hatte eh nichts davon. Na ja, passiert halt. In der nächsten Zeit werde aber nicht an Auktionen teilnehmen und nehme mir eine kurze Auszeit.

Trotz dessen empfehle ich allen von ganzem Herzen wellbid.com. Es ist aufregend, man kann tolle Sachen gewinnen und man muss eingestehen, es macht einfach nur Spaß.


Author:

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.