„Beendet“!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone

Grüße an alle Blogger. Ich wollte heute meine Erfahrungen aus meiner letzten Versteigerung mit Euch teilen.

Wie immer habe ich damit angefangen, auf Auktionen mit BID-Paketen, die noch nicht angefangen haben, zu bieten. Falls der vorherige Aktuelle Gewinner nicht schläft und mich gleich daraufhin wieder überbietet, lasse ich solch eine Auktion meistens in Ruhe und konzentriere mich auf nur eine Auktion. Es fing wie immer mit Handgeboten an, wie immer gab es ein paar ganz verrückte, die jede Sekunde ein Gebot abgaben, ohne Rücksicht auf eventuelle Automaten zu nehmen. Ich habe dagegen einen Automaten eingestellt, in der Hoffnung, dass meiner der einzige sein wird.

Leider waren noch zwei andere Benutzer auf die gleiche Idee gekommen. Ich habe also gleich eingeschätzt, wie meine Chancen stehen. Ich habe dann beschlossen, all-in zu gehen und habe alle meine BIDs eingesetzt. Ich hatte eh nicht mehr so viel übrig und habe mir gedacht, dass ich es halt riskieren werde. In der Zwischenzeit hat immer irgendjemand aus irgendeinem Grund Handgebote abgegeben. Auf jeden Fall lief die Auktion immer länger und die Emotionen wurden immer größer. Und die ganze Zeit dieser Hintergedanke, dass ich leer ausgehen werde.

Ein Automat hat aufgeben. Jetzt blieben nur noch ich und ein Widersacher. Die BIDs wurden immer weniger, die Niederlage rückte immer näher. Na ja, so sieht das halt aus. Man kann nicht immer gewinnen. Ich wollte schon geschlagen aufstehen und dann kam es – „BEENDET“!!! Ich konnte es nicht glauben, dass ich gewonnen habe! Die ganze Versteigerung lang dachte ich, dass dies nichts mehr wird, und hier so eine Überraschung. Mir blieben nur noch BIDs für ein einziges Gebot! Auf jeden Fall habe ich gewonnen. Und das ist halt, was mir an Wellbid so gefällt – man weiss nie, was auf einen zukommt.


Author:

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.