Man muss halt alles ausprobieren

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone

Immer mehr Leute entschliessen sich dafür, Produkte übers Internet zu kaufen. Natürlich besuchen sie dafür Internetauktionen, auf denen sie an Versteigerungen von Waren teilnehmen können.

Dabei kann man aber nicht immer gewinnen, deshalb ist es auch klar, dass Auktionen etwas mehr Menschen mit Nerven aus Stahl, die jeden übers Ohr hauen können, sind. Die Internetgemeinde ist sich einig, dass es sich nur lohnt, am Ende einer Auktion zu bieten, um den Preis nicht unnötig in die Höhe zu treiben.

Dabei muss man aber in Acht nehmen, dass das Ende einer Versteigerung oft sehr hektisch ist, da wir wahrscheinlich nicht die einzigen sind, die auf so eine Idee gekommen sind. Obwohl es wahr ist, dass jeder Teilnehmer seine ganz eigene Strategie hat, mit der er gewinnen will. Auf Wellbid.com kann man bieten, indem man einfach auf die „Bieten“-Taste drückt, um das Gebot des Aktuellen Gewinners zu überbieten. Dies ist aber halt nicht immer erfolgreich, denn es gibt hier genug Dickköpfe, die nicht einfach so aufgeben werden.

Man kann auch einfach einen Automaten einstellen, der die Gegner erschrecken und zum Aufgeben zwingen soll. Wenn man der einzige mit einem Automaten ist, ist diese Taktik sehr oft erfolgreich, wenn aber jemand anderes auf die Idee gekommen ist, dann wird es teuer. Man kann natürlich auch einfach die „Sofort Kaufen“-Option benutzen. Einfach auf den Button klicken und das Produkt kaufen. Dies ist vor allem für Teilnehmer, die kein dickes Fell haben, eine Option, die zu erwägen ist.

Jeder ist aber wohl sich einig, dass es keine perfekte Strategie gibt, deshalb sollte man alle überprüfen, um etwas für sich zu finden und selber festzustellen, was für einen am effektivsten ist.

Viel Glück 😉


Author:

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.