Rallyes wie Versteigerungen

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone

Ich interessiere mich seit einiger Zeit für Rallyes und bin zudem seit kurzem Benutzer von Wellbid.com. Ich bin dabei schnell zum Schluss gekommen, dass die Auktionen und vor allem die Konfrontationen zwischen den Teilnehmern sehr viel mit den Rennen auf den Wald- und Landstrecken gemeinsam haben.

31.01.2015_MFEin Rallyefahrer muss sich entsprechend von einer Fahrt vorbereiten, trainieren und einen guten Wagen haben, um eine Chance auf den Sieg zu haben. Auf den Auktionen ist es genauso. Die Teilnehmer einer Auktion bereiten sich vorher entsprechend vor – sie tüfteln an ihren Strategien, beobachten ähnliche Auktionen, lesen Posts auf dem Blog, um sich mehr Wissen anzueignen. Sie müssen auch ausgeruht sein, über genügend BIDs sowie … über einen guten Komputer und einer stabilen Internetverbindung verfügen :).

Ein Fahrer ist während einer Rallye auf die Fahrt konzentriert und muss dabei auch seinem Co-Piloten zuhören. Manchmal müssen beide sehr schnell reagieren, um sich einen Vorteil gegenüber Ihren Gegnern zu verschaffen oder einer Katastrophe zu entgehen. In solchen Situationen kann man nicht darüber nachdenken, was man machen sollte – man muss instinktiv handeln.

Auktionsveteranen müssen das gleiche auf Auktionen machen. Sie stehen dabei unter großem Stress und können sich keinen Fehler erlauben, damit sie den Sieg davontragen können. Auf Auktionen werden auch solche spontane, instinktive Entscheidungen gefällt, vor allem, wenn man seinen Gegner übers Ohr hauen will. Manche können das richtig gut und gewinnen eine Auktion nach der anderen, während die anderen Fehler machen und von der Piste fliegen.

Bieter regen sich schnell auf, wenn etwas nicht Ihrem Plan nach geht. Manchmal kann im ungünstigsten Moment ein neuer Bieter auftauchen, der alles kaputt macht. Auf Rallyes ist es ähnlich – ein Fahrer steht unter enormen Druck, wenn er einen Checkpoint durchfährt und erfährt, dass er eine schlechtere Zeit als sein Rivale hat. Während ein Bieter jedoch in einer stressigen Situation höchstens BIDs verlieren kann, kann ein Fehler eines Rallyefahrers in einem Unfall enden. Sie fahren aber schließlich um viel mehr, nämlich um Ruhm, Ehre und vor allem den Sieg der Rallye, während Bieter um einen Gegenstand und die eigene Freude über den Sieg kämpfen.

Es ist aber nicht nur der Stress, der uns auf der Piste oder der Versteigerung begleitet, es sind auch Freude, Nervenkitzel und Spannung. Egal, ob man hinter dem Lenkrad oder vor dem Komputer sitzt, die Emotionen sind unvergesslich!


Author: wellbid

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.