Ein paar Tipps für die Strategen

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone

Die Erstellung einer Auktionsstrategie ist wahrlich kein leichter Unterfangen, wenn man in Betracht zieht, wie viele Variablen auf diese Einfluss haben. Das wichtigste ist immer, so viele Informationen wie möglich über das Umfeld, in dem die Strategie benutzt werden soll, zu besitzen, damit man die Strategie verhältnismäßig einsetzen kann.

Die eigene Position während einer Auktion, das Tempo der Versteigerung, der aktuelle Preis und der Marktwert des Produktes sowie die Popularität des Artikels sind alle unter Betracht zu nehmen, bevor man sich entscheidet, wie man vorgehen soll. Hier findest Du ein paar Tipps, die Du auf den Auktionen bestimmt nützlich finden wirst.

Erarbeite immer als erstes eine gute Position. Bevor Du an einer Auktion teilnimmst, solltest Du eine genaue Analyse der Situation durchführen. Schätze die Chancen der anderen ein und kontrolliere den Verlauf der Auktion. Vermeide unnötiges Bieten. Jeder Klick sollte einen Grund und einen Zweck haben. Es hilft, sich Notizen zu schreiben. Das Erinnerungsvermögen ist nicht immer in der Lage, alles zu erfassen, deshalb sollte man alle wichtigen Details aufschreiben.

Eine Strategie, die auf Notizen und der Teilnahme an nur einer Auktion beruht kann durchaus effektiv sein. Die Fähigkeit schnell auf die Umstände zu reagieren kommt mit Erfahrung. Wenn man dies erlernt hat, ist der Gewinn einer großen Auktion nicht mehr weit. Bedenke aber, dass man viel Zeit braucht, um so eine Strategie zu erstellen, deshalb sind Ruhe, Geduld und Wissen sehr wichtig.


Author:

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.